Vorsorge / Früherkennung

Hormonspiegel (Östrogen, FSH, Testosteron usw.)

Zur Klärung ob eine Schwangerschaft möglich ist oder die Wechseljahre bereits eingetreten sind, ob ein Östrogenmangel vorliegt und daher Osteoporoseprophylaxe indiziert ist, bestehende Haut- und Haarprobleme sowie "Blasenschwäche" hormoneller Ursache sind, ob ein erhöhtes Risiko an Morbus Alzheim oder Herzinfarkt vorliegt. (Sinnvoll bei Frauen ab dem 40. Lebensjahr)

 

Tumormarker-Eierstock  CA  12-5

Blutuntersuchung zum Ausschluss von Eierstockkrebs

 

Tumormarker-Eierstock  CA  12-3

Blutuntersuchung zum Ausschluss von Brustkrebs

 

Ultraschalluntersuchung des kleinen Beckens (extrem wichtig, ca. 1 - 2 mal im Jahr)

Durch die Scheide der Früherkennung von Veränderungen der Gebärmutter und von nicht tastbaren Tumoren an den Eierstöcken; sinnvoll bei starken Bauchdecken oder bei erhöhtem Krebsrisiko

 

Ultraschalluntersuchung der Brust

Zur Entdeckung von nicht tastbaren Tumoren und Zysten: Die Untersuchung ist strahlenfrei und nicht schmerzhaft und sollte jährlich durchgeführt werden. Diese Untersuchung ist eine schonende Ergänzung zur Mammographie.

 

HPV-Typisierung

Der Human Papilloma Virus verursacht den Gebärmutterhalskrebs. Eine frühest mögliche Erkennung ist durch diesen Test möglich.

 

Thin-Prep

Eine neue Abstrichform, wobei sämtliche abgestrichenen Zellen durch eine Dünnschichtzytologie untersucht werden. Hiermit ist eine größtmögliche Sicherheit für die Patientin zu erreichen

 

Kolposkopie

Lupenuntersuchungen des Gebärmutterhalses und Scheidenhaut in 10 - 30-facher Vergrößerung zum Ausschluß einer Präkanzerose (Krebsvorstufe) mit Essig und Jodprobe.

 

Bladder-Check

Urintest zur Früherkennung eines Blasentumors, dem herkömmlichen Farbtest in mehrfacher Hinsicht überlegen.

 

Knochendichtmessung

Mit dieser Messung lässt sich die Brüchigkeit der Knochen (Osteoporose) im Alter vorhersagen. Die Untersuchung ist strahlenfrei und schmerzlos.

Sonstige Untersuchungen & Leistungen

HIV-Test

Zur Sicherheit, dass Sie nicht Überträger des HI-Virus (Erreger der Immunschwächekrankheit AIDS) sind. Extrem wichtig vor und während der Schwangerschaft.

 

Verhütung

Kupfer-Spirale  (Liegedauer 3 jahre)

 

Hormonspirale (Mirena)

Liegedauer bis zu 5 Jahre. Schützt die Schleimhaut der Gebärmutter vor Krebsentwicklung

 

Implanon-Stäbchen

Dieses Hormonstäbchen wird unter die Haut des Oberarmes implantiert. Effektiver Empfängnisschutz bis zu 3 Jahren

 

3-Monats-Spritze

Unterdrückt die die Blutung, kann kaum vergessen werden, kein Problem bei Schichtbetrieb und Magen-Darm-Erkrankungen

Schwangerschaft

NT-Ultraschall (Nackenfalten-Messung)

NT-Ultraschall und Hormonuntersuchung in der 11. - 14. SSW. Ermittlung des Risikos für Down-Syndrom (Mongolismus). Die Entdeckungsrate liegt bei ca. 90%

 

Infektionsdiagnostik

Infektionen, die das Baby schwer schädigen können: Toxoplasmose, Zytomegalie, Varizellen, Parvovirus

 

Farbdoppler - Ultraschall

Überwachung der Sauerstoffversorgung beim Baby, Risikoeinschätzung für die Entwicklung der sogenannten "Schwangerschaftvergiftung" ab der 24. SSW

 

Vaginalsonographie des Gebärmutterhalses

Risikoeinschätzung einer Frühgeburt durch die sogenannten Zervixinsuffizienz (Gebärmutterhalsschwäche) ab der 20. - 22. SSW

 

Baby - Ultraschall

Einmaliger Ultraschall mit s/w-Foto

Pauschalieter Baby-Ultraschall (bei jedem Termin)

Einmaliger 3D/4D Ultraschall mit Farbfoto

Pauschalierter 3D/4D Ultraschall, inkl. DVD oder Farbfoto

 

Abstrich auf B-Streptokokken in der 35. - 37. SSW

B-Streptokokken verursachen lebensbedrohliche Erkrankungen wie Sepsis, Lungen- und Hirnhautentzündungen

Hier finden Sie uns

Gynäkologische Praxis Dr. med Dimitri Babuchadia

Hauptstr. 126
58675 Hemer

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 2372 73050+49 2372 73050

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Babuchadia